Business Insider

Nordkorea hat offenbar genug Plutonium für 10 Atombomben

North Korean leader Kim Jong UnKim Jong Un.Reuters

Am Mittwoch erschien ein Bericht, in dem das Verteidigungs-ministerium Südkoreas bedrohliche Informationen veröffentlichte.

Nordkorea habe inzwischen genug waffenfähiges Plutonium, um zehn Atombomben zu bauen.

Nordkorea soll inzwischen 50 Kilogramm Plutonium angesammelt haben — zehn Kilogramm mehr als vor acht Jahren.

Nach Angaben von „Bild“ erscheint der Bericht des Ministeriums alle zwei Jahre. Darin stehe außerdem, dass Nordkorea mit hochangereichertem Uran „beträchtliche“ Kapazitäten habe, um Bomben herzustellen. Genaue Zahlen waren dem südkoreanischen Ministerium durch die strenge Geheimhaltung Nordkoreas jedoch unzugänglich.

Das zusätzliche Plutonium soll angeblich aus einem stillgelegten Atomkomplex in Yongbyan stammen. Die Kerntechnische Anlage wurde im Jahr 2007 abschaltet, im Jahr 2013 jedoch restauriert. Aus dem Brennstoff solcher Kernreaktoren wird das waffenfähige Plutonium üblicherweise entnommen.

Diese Nachricht ist besonders beunruhigend, weil Kim Jong Un erst vor Kurzem drohte, dass Nordkorea ein internationales, nukleares Raketengeschoss testen könnte.

Wie „DW“ berichtet, soll Pyongyang in diesem Jahr ein nukleares Waffensystem planen, das sogar die USA erreichen könnte.


http://www.businessinsider.de/nordkorea-hat-offenbar-genug-plutonium-fuer-10-atombomben-2017-1

Create New Template


Create New Template


Subscribe Mailing List

By subscribing You will recieve our latest news. Your information will not be shared with anyone.